Sie sind hier: Startseite Projektinformationen Versuche und Standorte Bodenzustandserhebung Landwirtschaft

Bodenzustandserhebung Landwirtschaft

Die Bodenzustandserhebung Landwirtschaft ist ein Monitoring-Programm des Thünen-Instituts und dient der einheitlichen Inventur landwirtschaftlich genutzter Böden Deutschlands hinsichtlich ihrer Kohlenstoffvorräte bis in 1 Meter Tiefe.

Im Rahmen von Soil3 werden die Standorte der Bodenzustandserhebung Landwirtschaft genutzt, um Unterbodeneigenschaften (u.a. Nährstoff- und Wassergehalte, Durchwurzelung) unter verschiedenen Boden-, Klima- und Bearbeitungsbedingungen zu erfassen. Die dadurch gewonnenen Informationen über Ressourcen im Unterboden deutscher Ackerböden sowie ihre Zugänglichkeit für die Nutzpflanzen dienen zur Hochskalierung unserer Erkenntnisse aus den Zentralen Feldversuchen und den alten Meliorationsstandorten, d.h. sie fließen in die Szenarienmodellierung und schließlich in die sozioökonomische Bewertung ein.

 

Artikelaktionen